Gebäude-Energieberatung - was ist das?

Wachsende Anforderungen an Unternehmer des Bauhandwerks, verschärfte gesetzliche Bestimmungen,
verstärkte Nachfrage nach energiesparenden Technologien und dem Einsatz regenerativer Energien fordern zum
Umdenken auf. Hierbei wird es zunehmend wichtiger, nicht nur gewerkespezifisch optimale Lösungen anzubieten -
gerade im Bezug auf bauphysikalische Zusammenhänge und Energieeinsparung ist eine ganzheitliche
Betrachtung des Gebäudes und der erforderlichen Sanierungsmaßnahmen unumgänglich.
Eine exakte Bestandsaufnahme des Ist-Zustandes des Gebäudes und eine eindeutige Bewertung der
Gebäudehülle und der Anlagentechnik sind Voraussetzung für eine effektive Gebäudeenergieberatung.

Erfassung der Gebäudedaten:

Ziel ist es, dem Hausbesitzer konkrete Handlungsempfehlungen zu geben, z.B. wie der Wärmedämmstandard der
Gebäudehülle erhöht und auf welche Weise die Heizungsanlage verbessert werden kann. Hierbei müssen sowohl
kurzfristig wie als mittel- und langfristig anstehende Maßnahmen in einem Ablaufplan berücksichtigt werden.
Dem Hausbesitzer wird eine Entscheidungshilfe geboten, notwendige Modernisierungs- und
Sanierungsmaßnahmen in einer sinnvollen, individuell abgestimmten Reihenfolge durchzuführen.

Weitere Informationen auf folgenden Unterseiten:

1. Datenerfassung

2. Berechnungen

3. Sanierungsvorschläge




4. Kosten