Wissenswertes zum Thema

Etwa ein Viertel des Energieverbrauchs und der damit verbundenen CO2-Emissionen in Deutschland stammen
aus dem Bereich der privaten Haushalte. Der größte Anteil resultiert dabei aus der Erzeugung von Raumwärme
und Warmwasser.

In der Zeit, als die meisten Gebäude Wuppertals errichtet wurden, hat man sich über den Energieverbrauch der
Gebäude allgemein noch nicht allzu viel Gedanken gemacht. Die Folge sind unnötig hohe Energiekosten.



Beispiel: Typische Verteilung der Energieverluste bei einem sanierungsbedürftigen Altbau

Der Energieverbrauch lässt sich aber deutlich reduzieren: Ein fachlich solide sanierter Altbau kann in Komfort
und Energieverbrauch durchaus einem Neubau angeglichen werden.

Jetzt in Ihr Gebäude zu investieren hat viele Vorteile:

  Die laufenden Heizkosten sinken erheblich

  Der Wohnkomfort steigt mit einem guten Raumklima, sowohl im Winter als auch im Sommer

  Der Wert und die Vermietbarkeit der Immobilie steigt - dies ist auch wichtig im Bezug

  auf den bald erforderlich werdenden Energiepass bei Neuvermietung oder Verkauf

  Die Umwelt wird entlastet, weil deutlich weniger klimaschädigendes CO2 entsteht

  Die Finanzierungskosten sind zur Zeit dank öffentlicher Förderungen relativ gering